Beschreibung

Äsculab (20cm)

Benannt wurde die Schlange nach dem griechischen Heilgott Asklepios, um dessen Äskulapstab sich eine solche Natter wickelte.

In dieser Gestaltungsvariante wurde das Symbol des Äsculapnatter von Patrick Gerz in einer Variante mit Schale, statt Stab gestaltet.

Die Darstellung der Schale, um den sich die Schlange windet, ist vielen sicherlich bekannt aus dem Themenbereich der Apotheke. Im Apotheken-A windet sich die Schlange um eben einen solchen  Kelch. Dabei handelt es sich um die Schale der Hygieia, einer Tochter des Asklepios. Diese ist in der griechischen Mythologie die Göttin der Gesundheit und gilt als Schutzpatronin der Apotheker.