atelier

Atelier

Skulpturen sind etwas Persönliches und Unverwechselbares. Sie bewahren über Generationen Identität und Erinnerungen. Seit über 35 Jahren beschäftigt sich die Bildhauerwerkstatt G E R Z  Atelier mit der Gestaltung von Skulpturen.

Am 3. Januar 1977 wurde das Atelier als keramische Werkstatt gegründet. Die ersten Jahre stand die keramische Arbeit im Vordergrund. Ab 1979 wurden die ersten figürlichen Motive in Verbindung mit dem Bildhauer Helmut Bourger gestaltet und hergestellt. Anfang der 1980er Jahre wurden die ersten Motive in Bronze aufgelegt. Seit Anfang der 1990er Jahre werden ausschließlich Motive für den Bronzeguß gestaltet.

Die Zusammenarbeit zwischen Helmut Bourger und dem Atelier Gerz dauerte l0 Jahre bis zu seinem Tod 1989. In diesen l0 Jahren gestaltete Helmut Bourger 50 Motive für das Atelier und führte Fred und Patrick Gerz in die Bildhauerei. Mittlerweile verfügt das Atelier über eine umfangreiche Modellanlage mit den Arbeiten von Helmut Bourger, Fred Gerz und Patrick Gerz.

Die Arbeiten der 3 Bildhauer sind sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich zu finden. Zu sehen sind die Skulpturen mittlerweile in Schweden, Norwegen, Finnland, Holland, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Schweiz, Österreich, England, Kanada und natürlich in Deutschland.

Sollten Sie einen Besuch unserer Ausstellung(en) nicht einrichten können – melden Sie sich gerne bei uns. Ob IM GARTEN  oder auch  IM WOHNBEREICH  eingesetzt: Anfassen ist simpelBerühren ist Kunst

Patrick Gerz (1968) | Informationen

Fred Gerz (1944) | Informationen

Helmut Bourger (1929 -1989) | Informationen

 

Das Atelier, die Künstler und deren Motivation

silber-bronze

Silber Bronze

Wir freuen uns sehr, Ihnen unsere ersten Skulpturen in Silber-Bronze zeigen zu können. Diese seltene Bronzeart ist anspruchsvoller zu bearbeiten und zu gießen, als die Ihnen bekannte Art der Denkmal-Bronze. Wie all unsere Bronzen wird auch Silber-Bronze im Wachsausschmelzverfahren hergestellt. Voraussetzung für jede Skulptur in Silber-Bronze ist handmodelliertes Wachsmodell. Die bekannteste Skulptur aus dieser Legierung ist wohl die „Spirit of Ecstasy“ auch bekannt als „Emily“ von Rolls-Royce. Wir haben lange gefeilt und Vieles erprobt. Das Ergebnis sind sehr feine und elegante Skulpturen.

Die Modelle in Silber-Bronze bieten uns die Möglichkeit eine ganz andere Optik zu gewinnen, ohne auf die Qualitäten, die Sie von unserer Denkmal-Bronze gewohnt sind, verzichten zu müssen. Auch diese Modelle sind wetterfest und können innen wie auch draußen eingesetzt werden. Wir sind begeistert von dem Ergebnis und darüber, dass uns nun diese Option für unsere Arbeiten zur Verfügung steht. So können wir Ihnen zukünftig beide Bronze-Varianten für Ihren individuellen Skulpturenwunsch anbieten. Bei Fragen und Wünschen stehen wir Ihnen wir immer jederzeit und unkompliziert zur Verfügung.


Alle drei Skulpturen haben ihren Platz in der Geschichte

Lautenspieler

Die mythologische Figur des Lautenspielers ist Arion von Lesbos, der um 600 v.Ch. am Hof von Korinth lebte und als Erfinder der griechischen Chorlyrik gilt.

Der Lautenspieler in Silber-Bronze ist eine Meisterarbeit aus unserem Atelier, welche Eleganz, Anmut und Leichtigkeit in einer Skulptur verbindet.

Lautenspieler, 28 cm        € 2.200,-

Flötenspieler

Pan, der Gott des Waldes und der Natur, ist das mythologische Vorbild des Flötenspielers, der in der Musik, der Malerei, dem Theater und der Bildhauerei unzählige Male interpretiert wurde. Sein Heiligtum stand in Arkadien, einer Region des Peloponnes.

Dieser Hinweis auf die Geschichte und das außergewöhnliche Material machen diese Skulptur zu einem besonderen Kunstwerk.

Flötenspieler, 28 cm        € 2.200,-

Lauscher

Der Lauscher ist in diesem Trio wohl mehr Mensch als göttliche Gestalt, der die Szenerie beobachtet, lauscht und sich unterhalten lässt.

Sicherlich die angenehmste Art, Kunst zu genießen.
Eine Skulptur, die Gelassenheit und Kunstgenuss ausstrahlt.

Lautenspieler, 16 cm        € 1.900,-

unsere-arbeiten

Unsere Arbeiten

G E R Z Atelier – Bildhauerwerkstatt – Familienbetrieb

In klassischer Bildhauertradition entstehen bei uns Werke aus massiver Denkmalbronze. All unsere Bronzen werden im Wachsausschmelzverfahren über die verlorene Form gegossen. Die Güsse sind signiert, nummeriert und mit Giessereistempel versehen. Die Auflagen sind zum Teil limitiert. Die Bronzen der noch lebenden Bildhauer Fred Gerz und Patrick Gerz werden jeweils nach Erstellung des Wachsmodelles persönlich retuschiert und sind somit Originale.

Sie finden Arbeiten folgender Künstler bei uns im Atelier:

  • Emil Cauer der Jüngere (1867 – 1946)
  • Helmut Bourger (1929-1989)
  • Fred Gerz (geb.1944)
  • Patrick Gerz (geb. 1968)

Sie können jedes unserer Modelle ganz nach Ihren Wünschen mit oder ohne Naturstein bestellen. Für den Garten oder für´s Haus. Die Neufertigung einer Skulptur (sofern Sie nicht vorrätig ist) dauert i.d.R. 4-6 Wochen. Sollten Sie noch nicht ganz sicher sein, ob die Skulptur, die Ihnen gefällt, auch “zu Ihnen passt”, vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Vorstellungstermin, damit Sie sich ein genaues Bild machen und mit einem guten Gefühl entscheiden.

Ihnen gefallen unsere Arbeiten und Sie möchten gerne ein Exemplar bestellen ? Das geht ganz problemlos: Setzen Sie sich mit uns per Telefon, Mail, Fax, oder Brief in Verbindung.

ausstellungen

Ausstellungen

Alle unsere Ausstellungen sind Außenausstellungen. Sie können unsere Skulpturen dort zu jeder Zeit – natürlich kostenfrei  – in aller Ruhe und in wunderschöner Kulisse genießen. Von Frühjahr bis zum Spätherbst / Winter präsentieren wir Ihnen gerne unsere Arbeiten. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch !

Ausstellungen 2018

Ostseebad Binz auf Rügen
am Schmachter See und an der Promenade

Bad Wiessee
an der Seepromenade

Norderney
Kurpark am Conversationshaus

Auszug bisheriger Ausstellungen

Kloster Eberbach anlässlich der Rheingau-Festspiele
Insel Mainau
Gstaad/Schweiz anlässlich des Menuhin-Festivals
Timmendorfer Strand
Bad Zwischenahn
Bad Wiessee
Maria Laach
Bad Kissingen
Bad Mergentheim
Baden-Baden
Bad Reichenhall
Hotel Traube Tonbach
Ostseebad Binz auf Rügen
Badenweiler

aktuell

Aktuell

G E R Z Atelier gestaltet wiederholt die Auszeichnung des CICERO Rednerpreises

Der CICERO Rednerpreis wird vom VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft seit 1994 für herausragende rhetorische Leistungen verliehen. Eine unabhängige Jury wählt den Preisträger. Bei dem undotierten Preis handelt es sich um eine Bronzebüste des römischen Staatsmannes und Philosophen Marcus Tullius Cicero. Alle zwei Jahre wird er CICERO Rednerpreis verliehen. Seit 2016 gestaltet G E R Z Atelier diesen Preis

Harald Lesch mit CICERO Rednerpreis ausgezeichnet

Bonn. 30.11.2018 – Dem Astrophysiker, Naturphilosophen und Wissenschaftsjournalisten Prof. Dr. Harald Lesch wurde in Bonn der CICERO Rednerpreis 2018 verliehen. Preisstifter ist der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG.

Mit Harald Lesch werde ein Redner geehrt, „der die schon von Cicero proklamierte Einheit von lebendiger Sprache, begrifflicher Kraft und Naturforschung mit einer Beredsamkeit verbindet, die selbst physikalische Erkenntnisse, fern von jeder menschlichen Anschauung, zum Sprechen bringt. – Einen Redner auch, der mit großem Überzeugungsvermögen für eine Allianz des Menschen mit der Natur plädiert“, so die Begründung der unabhängigen Jury.

Harald Lesch nahm die Auszeichnung im Rahmen eines Festaktes vor 200 Gästen aus Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft und Politik im Kunstmuseum der Bundesstadt Bonn entgegen. In seiner Laudatio mit dem Titel „Beredte Wissenschaft und das Schweigen des Universums“ bezog sich Jury-Vorsitzender Prof. Dr. Gert Ueding unter anderem auf die von Harald Lesch im Jahre 2016 gehaltene und von der Jury einstimmig ausgezeichnete Weimarer Rede, die ein reiches Panorama vor dem Hörer ausbreite und ein naturphilosophisches Glanzstück und rhetorisches Kunstwerk zugleich sei. „In ihr verflechten sich physikalisches Wissen, anschauliche Verständlichkeit und hinreißendes Plädieren aufs Engste“, so Ueding und dankte dem Preisträger „für die Gehirnfreude des Wissens, die er uns nicht nur in dieser Rede, sondern in seiner ganzen öffentlichen Wirksamkeit macht – ob sie sich im Hörsaal, auf der Rednerbühne oder der Bühne des Fernsehens entfaltet“.
Die Festrede zu Ehren Harald Leschs hielt der Kabarettist Jochen Malmsheimer.

Preisträger des Cicero Rednerpreises sind u.a.: Joachim Gauck, Alfred Grosser, Ulla Hahn, Rolf Hochhuth, Jean-Claude Juncker, Navid Kermani, Herta Müller, Heribert Prantl, Marcel Reich-Ranicki, Peter Sloterdijk, Lothar Späth, Peer Steinbrück, Andreas Vosskuhle. -2-

Zum Preisträger
Harald Lesch lehrt Theoretische Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und ist darüber hinaus Lehrbeauftragter Professor für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie München. Bekannt ist er durch seine langjährige Medienpräsenz als Moderator und Kopf verschiedener Wissenschaftsformate in ARD und ZDF (u.a. Leschs Kosmos, Frag den Lesch, Dokumentationsreihen Terra X).

Lesch ist Verfasser zahlreicher Schriften und Sachbuchautor. Aktuell erschienen (Sept. 2018): Lesch/Kamphausen): Wenn nicht jetzt, wann dann? Handeln für eine Welt, in der wir leben wollen (Penguin Verlag)

Die Jury 2018:
Dr. Franziska Augstein, Journalistin und Autorin
Süddeutsche Zeitung München
Prof. Dr. Volker Friedrich, Prof. für Schreiben und Rhetorik an der HS Konstanz,
Direktor des Instituts für professionelles Schreiben (IPS)
Dr. Heike Schmoll
Journalistin und Korrespondentin der FAZ Berlin
Prof. Dr. Bernd Steinbrink
Langjährige Professur für Mediensystemtechnik HTKW Leipzig, FH Kiel
Lehraufträge zu Themen Rhetorik und Medienwissenschaft
Prof. Dr. Gert Ueding (Vorsitzender)
Langjähriger Inhaber des Lehrstuhsl für Rhetorik an der Universität Tübingen, Herausgeber des Historischen Wörterbuchs der Rhetorik.

Zum Preis
Der CICERO Rednerpreis wird vom VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft Bonn im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements seit 1994 für herausragende rhetorische Leistungen und zur Förderung der Redekultur in Deutschland verliehen. Eine unabhängige Jury wählt den Preisträger. Bei dem undotierten Preis handelt es sich um eine Bronzebüste des römischen Staatsmannes und Philosophen Marcus Tullius Cicero (künstlerische Gestaltung 2018: Atelier Gerz, Montabaur).
www.cicero-rednerpreis.de

_________________________________________________________________
Weitere Informationen / Kontakt :
Gabriele Holly (Konzeption Cicero Rednerpreis 2018)
Holly.Communication, Siegburger Straße 66, 53639 Königswinter
Tel.: 02244 / 900 1 777, mobil: 0151 / 676 30 617
gabrieleholly@t-online.de

printausgaben

Printausgaben

Kunstbuch “Helmut Bourger 1929-1989”

Erfahren Sie mehr über das Leben und Schaffen von Helmut Bourger. Zahlreiche farbige Abbildungen und ausführliche Texte beschreiben den Meisterschüler der Stadt Rom und seine Werke. Erschienen im Hirmer-Verlag, München Autor R. Müller-Mehlis. Zu bestellen bei Gerz Atelier für nur 25.00 € zzgl. Porto

Bildband “Werte in Form bringen”

Erfahren Sie mehr über die Motivation von Fred Gerz. Dieser Bildband zeigt seine Arbeiten und bietet begleitende Texte von Philosophen und Literaten. 3.50 € zzgl. Porto

Kunstkarten

Unsere aufklappbaren Postkarten sind jeweils mit passendem Umschlag einzeln cellophaniert.
Sie erhalten im Kartenset der Serie “N a t u r” zehn verschiedene Motive zum Preis von nur € 20,00
Das Kartenset “G a l e r i e” besteht aus acht verschiedenen Motiven. Preis € 24,00

Serie Natur

Sie sehen hier die aufklappbaren Karten der Serie “Natur”. Offenes Format der Karten: 22,4 x 16 cm.

Serie Galerie

Sie sehen hier die aufklappbaren Karten der Serie “Galerie”. Offenes Format der Karten: 29,7 x 21 cm.

kontakt

Kontakt

G e r z Atelier

Inhaber Patrick Gerz

Büro:
Waldstrasse 16
56410 Montabaur

Werkstatt:
Waldstrasse 12
56412 Nomborn

Telefon: 02602 950 24 70

eMail: info@gerz-atelier.de